Links überspringen

Coaching und Supervision für Lehramtsstudenten / Referendare

– in Oldenburg und online

Neben den Anforderungen des Uni-Alltags (Zeit- und Selbstmanagement, ggf. finanzielle Belastung etc.) stellt insbesondere das Referendariat viele Lehramtsstudenten vor echte Herausforderungen.

Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu begleiten, ihnen Wissen zu vermitteln und Antworten zu geben, ist an sich schon eine anspruchsvolle Aufgabe. Dies im Arbeitsfeld Schule im Team aus Kollegen und unter diversen Vorgaben zu meistern, erst recht. Der oder die „Neue“ zu sein und sich in ein bestehendes Kollegium zu integrieren, macht es nicht leichter.

Typische Herausforderungen im Referendariat, bei denen ich Referendare regelmäßig als Coach und Supervisorin unterstütze, sind z. B.: …

Ängste (z. B. vor der Klasse zu sprechen oder auch geprüft oder bewertet zu werden)

Gegenwind bei neuen Ideen

das Gefühl, nicht für den Beruf "gemacht" zu sein

Grenzüberschreitungen durch Schüler und Kollegen

Herabwertung deiner Leistungen

Probleme, Schüler zu begeistern / zu motivieren bzw. ein positives Lernumfeld zu gestalten

Unsicherheit (Wissenslücken, Angst Fehler zu machen, eigener hoher Anspruch)

Anforderungen durch Lehrpläne und Vorgaben

Mangel an modernen Materialien oder Zeit

schlechtes Arbeitsklima / wenig Organisation

schwierige Elterngespräche

Stress

Kommt dir das bekannt vor?

Im Einzelsetting kannst du, …

einen konstruktiveren Umgang mit Ängsten, Kritik und Erwartungsdruck finden,

konkrete Situationen im Unterricht reflektieren, ohne von "alten Hasen" beraten oder bewertet zu werden,

an Selbstsicherheit gewinnen,

ein zu dir passendes Zeitmanagement erarbeiten,

deine Stärken als Lehrkraft entdecken und ausbauen,

lernen, mit Misserfolgen umzugehen,

deine Glaubenssätze rund um den Lehrerberuf anschauen,

herausfinden, wie du als Lehrer bzw. Lehrerin sein möchtest,

Strategien im Umgang mit den Vorgaben und Normen im Lehreralltag entwickeln,

den Umgang mit Blockaden durch Schüler üben,

deine Kommunikation trainieren.

Als Systemische Therapeutin kann ich dich dabei begleiten das Schulkontext-System und seine komplexen Wechselwirkungen aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Das kann dir so manches „Warum“ beantworten und durch das Verstehen der Wechselwirkungen neue Lösungsperpektiven bieten.

Zusätzlich können wir deine persönlichen, inneren Herausforderungen systemisch beleuchten und uns ansehen, wie sie mit dem System, in dem du aufgewachsen bist oder in dem du dich derzeit befindest, zusammenhängen. Welche Erfahrungen hast du hier gemacht? In welcher Beziehung stehst du zu wem? Welche Muster und Glaubenssätze hast du übernommen?

Im Rahmen von Supervision und Coaching begleite ich dich sehr individuell. Wir können uns auch mit Themen auseinandersetzen, die über dein Studium hinausgehen, wie Selbstannahme und Perfektionismus. Als Traumatherapeutin kann ich dich ebenso dabei unterstützen, Traumata zu bewältigen, die ggf. während deines Referendariats getriggert werden.